Mittwoch, 11. Januar 2012

Ohne Internet, trotzdem interessant.

Die erste Computerstunde im Jahr 2012 musste ohne Verbindung ins Internet statt finden. Der Router hat seinen Geist auf gegeben und so schnell war kein Ersatz zu bekommen.
Elfriede führte uns auf Grund einer Frage von Klaus noch einmal das Werkzeug " Snipping Tool " vor.
Nach dem Bericht über mein geplündertes iPad Konto begann eine lebhafte Diskussion über Sicherheit im Allgemeinen und über Bankgeschäfte mit dem Computer im besonderen.
Gretel wollte dann noch über Facebook und Twitter etwas wissen. Rudi fragte, wer und warum man Facebook überhaupt braucht.
Hermann wollte wissen, was das Angebot von t-online "Cloud" bedeutet und was man der Wolke anvertrauen kann.
Wir haben uns zusammen bemüht die Fragen zu beantworten oder zumindest einen Weg zu zeigen.
Karl

Kommentare:

Elfriede hat gesagt…

Das Notebook
Als der Rechner wurd' mobil,
an Gewicht war's viel zu viel,
so wurde aus dem Laptop
ein Schlepptopp.

Doch das dauerte nicht lang,
eine neue Zeit brach an,
mit 'nem neuen Look
fertig war das Notebook.

Nun wurd's leicht wie nie,
das Arbeiten auf dem Knie
und man sieht es überall
Büro, Flughafen, Bahnhofshall.

Doch es wächst die Konkurrenz,
Notebooks haben ihre Grenz,
Netbooks, E-Books, Telefone
die stehlen bald die Krone.

Achim Schmidtmann

Karl hat gesagt…

Hallo Elfriede!
Das Gedicht trifft den Nagel auf den Kopf.

Bin gespannt, wohin die Entwicklung geht.

Karl

Helmut hat gesagt…

Das ist sehr gut mit Bildern arbeite ich besonders gerne