Dienstag, 26. März 2019

Upload-Gesetz, Movie Maker, Verschwundene E-Mail

Wir waren heute 14 Personen und haben folgende Themen behandelt

Neues und umstrittenes Upload-Gesetz wurde heute trotz zahlreicher Proteste vom Europäischen Parlament verabschiedet. Es soll die Urheberrechte besser schützen.
Wikipedia hatte seine Dienste für 24 Stunden aus Protest komplett eingestellt.
Privatpersonen sollen nicht betroffen sein, jeder kann weiterhin seine Videos z.B. auf YouTube hochladen.

Ein Besucher will seinen Film von einem Stick aufs Desktop legen. Dies sei nur über Google und Netflix möglich.
Ein Dongel auf dem Stick soll es möglich machen.
Einfachste Methode: Programm als exe-Datei anlegen.

Windows 7 besitzt den Movie Maker serienmäßig. Bei Windows 10 muß dieser heruntergeladen werden. Mit Version 1809 ist ein gleiches Programm wie der MM verfügbar.
Noch von keinem Teilnehmer getestet.

Verschwundene E-Mail?
Hier kommt es darauf an wie lange ich meine E-Mail speichern will.
Man geht dabei wie folgt vor:
Einstellungen und Ordnerübersicht anklicken,
In der Ordnerübersicht erscheinen alle Ordner und in der letzten Spalte die Speicherdauer.

Den Schraubenschlüssel hinter dem entsprechenden Ordner anklicken: Jetzt öffnet sich ein Fenster und gibt mir mehrere Möglichkeiten (Auswahltaste)
                                           gewünschte Zeit anwählen und
                                           mit o.k. bestätigen.
Ein Teilnehmer sagt: Ich lade mir alle wichtigen E-Mails auf meinen Rechner und lösche dann alle andern.

Jeder muß eben seinen Weg finden um seine E-Mails zu verwalten.

Ein Teilnehmer zeigte einen interessanten musikunterlegten Film von einem Besuch in Dresden.
                                                                                     
                                                                                            Gruß Hermann

Herzlichen Dank an Hermann.

Elfriede

Keine Kommentare: