Dienstag, 14. Mai 2019

Ausgedruckte Schrift wellig, Autostart, CCleaner

Wir waren heute 15 Personen und haben über folgende Themen gesprochen:

1. Beim Ausdrucken wird die Schrift wellig - vermutlich ein mechanisches Problem am Drucker, kann eventuell justiert werden.
Ein liniertes Blatt ausdrucken, daran kann man erkennen ob die Linien gerade werden.

2. Sauber untereinander geschriebene Zeilen werden versetzt ausgedruckt.
Versuch: Ohne Zeilenschaltung schreiben.
Vor dem Drucken Druckvorschau aufrufen, hier kann man das Problem schon vor dem Drucken erkennen.

3. Neuer Newsletter von Levato, kann im E-Mail-Programm der Computerstunde angeschaut werden.

4. Anruf von einem falschen Polizeibeamten. Überwiegend bei älteren Leuten, mit der Aufforderung Bargeld und Schmuck zur Abholung bereitstellen.
Einfach auflegen und 110 anrufen. Auf jeden Fall melden! Je mehr Anzeigen erfolgen, desto eher hat die Polizei die Möglichkeit die Anrufer zu erwischen. Die Anrufer sitzen im Ausland.
Der Anruf tauchte nicht im Router auf.

5. Erhalte ich Bilder mit GPS-Daten kann ich diese Daten z.B. bei Google Earth eingeben und den Standort ermitteln. Unterhalb der Suchleiste in Google Earth sind auch die GPS-Daten hinterlegt.
Als Alternative zu Google Earth gibt es Bing Maps.

6. Abi-Rede die vor ca. 30 Jahren gehalten wurde, kann heute noch im Internet aufgerufen werden.

7. Nach einem Update von Windows 10 erscheinen veränderte Buttons in der Taskleiste.

8. CCleaner ist bei Windows 10 nicht mehr notwendig, kann aber trotzdem installiert und betrieben werden.
Nach Aussage von einem Besucher arbeitet der Rechner danach schneller.

9. Beim Autostart müssen ja viele Programme hochgefahren werden, dies kann man verfolgen.
Dazu die Strg + Alt-Taste gedrückt halten und die Entf-Taste dazu drücken (Affengriff).
Task-Manager starten, jetzt werden die Programme sichtbar. Danach rechte Maustaste.
Es ist jedoch für Laien ratsam hier nicht einzugreifen um etwas zu ändern - könnte Probleme mit sich bringen.

10. Neue SSD-Platten sind wesentlich schneller als die alten Festplatten.

                                                                                                  Gruß Hermann

Keine Kommentare: