Mittwoch, 31. Januar 2018

5. Computerstunde 2018

Die heutige Computerstunde war der Übergabe des Laptop von Frau Zink an Elfriede gewidmet. Frau Korff von der Nürtinger Zeitung hielt das Geschehen für die Zeitung fest.
Eine kleine Rückschau füge ich bei.

Die Walter Zink Stiftung als Sponsor der Computerstunde.
2004 wurde der Unterensinger Bürgertreff gegründet. Quasi ein Ehrenamtlicher Startup.
Für die ersten Computerstunden brachten am Anfang Herr Ulbrich dann Erich Raubald und Karl Klein die eigenen Computer mit. Wer Hilfe brauchte stand hinter uns im Halbkreis und versuchte etwas zu sehen (siehe beigefügte Bilder).
Die Walter Zink Stiftung ermöglichte uns dann im Frühjahr 2005 den Kauf eines Beamer und eines Laptop. Nun saßen die Menschen die in die Computerstunde kamen an Tischen und konnten sich Notizen machen. Was noch wichtiger war, sie konnten an der Lösung von Computer Problemen mitwirken.
Die Computerstunde entwickelte sich zu einer gut besuchten Dienstag-Vormittag-Tradition. In der Regel kamen ca. 20 Frauen und Männer.
Die Zink-Stiftung half also einer Idee sich zu entwickeln.

Der Bürgertreff wurde 2012 zum Bürgernetzwerk.
2017 bekam das Bürgernetzwerk einen neuen Beamer von der Gemeinde, an der Decke montiert, mit moderner Übertragungs Technik. 
Die Bilder zeigen, wie wir am Anfang noch ohne Beamer Computersprechstunde hielten.


Grüße Karl 

2 Kommentare:

Helmut hat gesagt…

Hallo Computerstunde!
Ich erinnere mich gern an die Anfänge der computerstunde
mit Erich Raubald ich war damals auch Anfänger und in den ersten Fußstapfen
mit dem Komputer es war schön und Lehrreich

Karl hat gesagt…

Hallo Helmut!
Da habe ich mit Dir zusammen Picasa kennengelernt.
Erich war ja ein Käpsele in Exel.
War eine schöne Zeit.
Karl