Dienstag, 26. März 2019

Upload-Gesetz, Movie Maker, Verschwundene E-Mail

Wir waren heute 14 Personen und haben folgende Themen behandelt

Neues und umstrittenes Upload-Gesetz wurde heute trotz zahlreicher Proteste vom Europäischen Parlament verabschiedet. Es soll die Urheberrechte besser schützen.
Wikipedia hatte seine Dienste für 24 Stunden aus Protest komplett eingestellt.
Privatpersonen sollen nicht betroffen sein, jeder kann weiterhin seine Videos z.B. auf YouTube hochladen.

Ein Besucher will seinen Film von einem Stick aufs Desktop legen. Dies sei nur über Google und Netflix möglich.
Ein Dongel auf dem Stick soll es möglich machen.
Einfachste Methode: Programm als exe-Datei anlegen.

Windows 7 besitzt den Movie Maker serienmäßig. Bei Windows 10 muß dieser heruntergeladen werden. Mit Version 1809 ist ein gleiches Programm wie der MM verfügbar.
Noch von keinem Teilnehmer getestet.

Verschwundene E-Mail?
Hier kommt es darauf an wie lange ich meine E-Mail speichern will.
Man geht dabei wie folgt vor:
Einstellungen und Ordnerübersicht anklicken,
In der Ordnerübersicht erscheinen alle Ordner und in der letzten Spalte die Speicherdauer.

Den Schraubenschlüssel hinter dem entsprechenden Ordner anklicken: Jetzt öffnet sich ein Fenster und gibt mir mehrere Möglichkeiten (Auswahltaste)
                                           gewünschte Zeit anwählen und
                                           mit o.k. bestätigen.
Ein Teilnehmer sagt: Ich lade mir alle wichtigen E-Mails auf meinen Rechner und lösche dann alle andern.

Jeder muß eben seinen Weg finden um seine E-Mails zu verwalten.

Ein Teilnehmer zeigte einen interessanten musikunterlegten Film von einem Besuch in Dresden.
                                                                                     
                                                                                            Gruß Hermann

Herzlichen Dank an Hermann.

Elfriede

Dienstag, 19. März 2019

Fernwartung am Computer, unerwünschte Telefonanrufe

Wir waren heute 15 Personen und haben über folgende Themen gesprochen:

Ein Teilnehmer hat die PDF-Datei von Ergo Direkt ausgedruckt und füllt sie nach seinen Bedürfnissen aus.

Überlasse ich einem Service den Zugriff auf meinen PC, ist das nur einmalig. Muß immer neu veranlasst werden und muß auch im Router freigegeben werden.
Einem Bekannten sollte man nur bedingt Zugriff auf seinen PC überlassen.

Erweiterter Speicherplatz kostet jährlich 9 €. Kann gekündigt werden. Kapazität kann durch eine weitere kostenlose E-Mail-Adresse erweitert werden.

Per E-Mail werde ich mit Strafandrohung aufgefordert Geld zu überweisen - ungeöffnet löschen (versuchte Abzocke).

Eine Bank ruft an, um neue TAN-Nummer anzufordern. Das macht eine Bank niemals!

Microsoft-Anruf in englischer Sprache. Microsoft ruft niemals Zuhause an.

Mobile Daten und WLAN besser ausschalten wenn man unterwegs ist. Alle WhatsApp werden beim Wiedereinschalten nachgereicht.
Mobile Daten aktiviert, frisst Prepaid-Guthaben.
WLAN und Mobile Daten ziehen viel Akku-Leistung.

Habe im Restaurant gegessen und werde Zuhause auf meinem Smartphone gefragt, ob es mir geschmeckt hat. Wie kommt diese Information zustande? Konnte nicht restlos geklärt werden.

Bekomme meine Telekom-Rechnung nur noch online - was machen Leute die keinen PC besitzen?

Nach ca. 68 Tagen Abwesenheit funktionierte Thunderbird nicht mehr.
Am besten deinstallieren und neu aufspielen.

Geldbeutel mit integrierter Schutzfolie verhindert abfischen der EC Karte im Vorbeigehen.
Karte in eine Alufolie einpacken erfüllt den gleichen Zweck.

          Es war eine angeregte Diskussion und ruck zuck war die Stunde vorbei.

                                                                 Gruß Hermann

Mittwoch, 13. März 2019

Levato, OneDrive, Bezahlen mit dem Smartphone


Wir waren heute 15 Personen und haben folgende Themen besprochen:

Smartphone-Kurse im DRK Familienzentrum in NT


Nochmal digitaler Nachlass: Im Blog bei Suchfunktion eingeben: Digitaler Nachlass, das führt uns auf einen Link der Ergo Direkt Versicherung. Dort eine PDF-Datei ausdrucken, dann kann ich alle für mich relevante Dinge eintragen.
Web-Adresse: blog.ergodirekt.de/wp-content/uploads/2015/01/PDF-Digitaler-Nachlass.pdf


Bedeutung des Wortes Applikation kurz App = Anwendung, Verwendung, Gebrauch
Computer so einstellen, daß sich Apps aktualisieren, überflüssige entfernen.
Man sollte darauf achten, daß das System immer auf dem neuesten Stand ist.

Artikel von Levato: Büttenrede. Mitgliedschaft bei Levato kostet 60 € jährlich und berechtigt zum Anschauen von Filmen, Videos und dergl.

OneDrive ist die Cloud von Microsoft. Inzwischen hat fast jeder seine eigene Cloud.

Beim Herunterfahren verlangt der Computer, daß noch ein Programm geschlossen wird, obwohl es eigentlich geschlossen ist.
Kann passieren wenn im Hintergrund ein Programm in undefinierter Stellung beendet wurde. Auch durch Zwang herunterfahren beschädigt nichts. Oder den Laptop einfach zuklappen.
Kann eventuell vermieden werden wenn beim Hochfahren die Umschalttaste solange gedrückt wird, bis der Ladebalken voll sichtbar ist.

Bezahlen mit dem Smartphone ist praktisch, viele machen es nicht. Oft sind die Voraussetzungen auch nicht vorhanden. Wird aber irgendwann mal normal werden.

Mit der EC Karte bis 25 € ohne Pin bezahlen wenn )))) (4 Funkwellen vorhanden sind).

Beim Beantragen eines neuen Personalausweises wird bei älteren Personen der Fingerabdruck oft nicht erkannt.

                                                                 Gruß Hermann

Dienstag, 5. März 2019

Notfall-CD, Digitales Testament, Algorithmen

Hallo Computerstunde!

Elfriede war Heute nicht da, wurde von Ralph gut vertreten.

Hermann hat folgende Zusammenfassung geschrieben:
Wir waren 13 Personen.

Für den Fall daß der Computer nicht mehr geht sollte eine Notfall-CD oder ein Notfallstick vorhanden sein (Zeitungsbericht vom Di NZ). Dieses kann mit einem Virenprogramm erstellt werden.

Digitales Testament sollte vorhanden sein damit wichtige Dinge nach dem Tod bereinigt werden können. Kündigung von Abos oder dergl. Hierzu muß jemand eine Generalvollmacht besitzen.
Zum Legitimieren des neuen Personalausweises im Internet ist eine Lesegerät erforderlich (Kosten ca. 90 - 200 €).

Nicht alle haben ein Smartphone. Es ersetzt bei Vielen fast schon den Laptop und wird oft am wenigsten zum Telefonieren verwendet.

Im Netz gibt es keine totale Sicherheit. Aber man sollte den Zugang (Passwort) nicht zu einfach gestalten. Wichtige Dinge nicht per E-Mail verschicken. Eine E-Mail ist wie eine Postkarte.
Es gibt Kreditkarten wo man bis 25 € keine PIN-Nummer eingeben muß und somit schnell kleine Einkäufe tätigen kann.

Algorithmen erstellen ein Persönlichkeitsbild und beeinflussen unser Handeln. Das kann ein Vorteil, aber auch ein Nachteil sein. Daher immer abwägen was wir über uns preisgeben und mit anderen teilen. Besonders bei Facebook und WhatsApp.
                                                                       ...denn: Das Netz vergißt nichts mehr.
                                                                                                         Gruß Hermann
Grüße auch von Karl